Beeinflussen Sie selbst die Darstellung!

Normale Farbdarstellung    Klein     Mittel     Groß
Inverse Farbdarstellung      Klein     Mittel     Groß

 
 

ACCESSIBILITY-Page

Computer für Blinde und Sehbehinderte

Einen speziellen Computer für Blinde und hochgradig Sehbehinderte gibt es im Prinzip nicht. Grundsätzlich nutzt man in diesem Zusammenhang Hardware, die normal im Handel erhältlich ist. Die Zugänglichkeit wird mittels individueller Systemerweiterungen realisiert, die sich im Hardware- und Softwarebereich bewegen. Der Umfang dieser Erweiterungen hängt sehr stark vom individuellen Einzelfall ab. Hinzu kommt ein gewisser Lernaufwand, mit dem Computersystem und den hier beschriebenen Zusatzeinrichtungen umzugehen.

Zunächst muß man sich einen Rechner besorgen. Das kann durchaus ein Computer von der Stange beispielsweise aus dem Kaufhaus oder aus einem Lebensmittelgeschäft, wo es all die schönen Dinge gibt, sein. Wer sich für ein Produkt von APPLE entscheidet, kann im Prinzip diesen Abschnitt verlassen und hier speziell im Zusammenhang mit APPLE oder MAC OS X weiterlesen. Anderenfalls muß bei der Anschaffung auf bestimmte Voraussetzungen und Rahmenbedingungen des Computers geachtet werden.

Anschließend ist es erforderlich, das erworbene oder besorgte System zu erweitern, damit ein Blinder damit arbeiten kann. In erster Linie braucht man Software, die den Inhalt des Bildschirmes interpretiert und erschließt. Besagte Software nennt man Screenreader. Hierbei gibt es sowohl für WINDOWS als auch für LINUX verschiedene Entwickler und Hersteller von Screenreadern.

Diese Software muß natürlich alles mitteilen und übermitteln, was für den Sehgeschädigten während seiner Arbeit interpretiert wird. Das erfolgt nicht über den Bildschirm sondern mittels einer sogenannten Sprachausgabe und speziellen Ausgabemedien namens Braillezeile. Unter Voraussetzung eines gewissen Sehrestes kann auch eine Großschriftdarstellung eingesetzt werden.

Erst nachdem die hier beschriebenen Voraussetzungen erfüllt sind, kann man von einem Computer für Blinde sprechen.

1999 Copyright by Matthias Hänel, Norderstedt
Letzte Änderung 24.10.2011